Dortmunder Philharmoniker

Die Dortmunder Philharmoniker, 1887 gegründet, genießen seit vielen Jahren einen ausgezeichneten Ruf unter den großen Konzert- und Opernorchestern Deutschlands. Über Dirigenten wie Prof. Klaus Weise, Prof. Siegfried Köhler, Moshe Atzmon bis zu Anton Marik entwickelten sich die Dortmunder Philharmoniker auch über erfolgreiche Gastspiele in der Kölner Philharmonie, in Den Haag oder beim Klavierfestival Ruhr zu einem Sinfonieorchester mit großem gestalterischen Spektrum.

Von 2002 bis 2007 leitete Arthur Fagen als GMD das nunmehr auf 102 Musiker vergrößerte Orchester. Er eröffnete im September 2002 das international beachtete Konzerthaus Dortmund, die Philharmonie für Westfalen, mit großem Erfolg. 

Eine neue künstlerische Ära begann mit Beginn der Spielzeit 2008-2009. Der niederländische Dirigent Jac van Steen trat sein Amt als Generalmusikdirektor der Stadt Dortmund mit einem gefeierten Philharmonischen Konzert im Konzerthaus Dortmund an.

Die Dortmunder Philharmoniker engagieren sich seit Jahren für Dortmunder Kinder. In der Partnerschaft mit „ReSonanz & AkzepTanz“ ermöglichen sie den Schülerinnen und Schülern, Orchesterproben und Familienkonzerte zu besuchen. Weiterhin bietet das Orchester pädagogisch ausgerichtete Veranstaltungen mit Kammerensembles und solistischen Darbietungen an. In der Kinderoper finden die Aufführungen von „ReSonanz & AkzepTanz“ statt.

Homepage